Datenschutz

Verant­wort­liche Stelle im Sinne der Daten­schutz­ge­setze, insbe­son­dere der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO), ist:

Tiefgrün GmbH
c/o Blau10 Coworking Space Zürich
8001 Zürich

martina.wyrsch@tief­gruen.ch

Allgemeiner Hinweis

Gestützt auf Artikel 13 der schwei­ze­ri­schen Bundes­ver­fas­sung und den daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mungen des Bundes (Daten­schutz­ge­setz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privat­sphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persön­li­chen Daten. Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten vertraulich und entspre­chend der gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schriften sowie dieser Daten­schut­z­er­klä­rung.

In Zusam­me­n­a­r­beit mit unseren Hosting-Providern bemühen wir uns, die Datenbanken so gut wie möglich vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.

Wir weisen darauf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Internet (z.B. bei der Kommu­ni­ka­tion per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Vera­r­bei­tung und Nutzung von Daten gemäss der nach­fol­genden Beschrei­bung einver­standen. Diese Website kann grund­sätz­lich ohne Regis­trie­rung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispiels­weise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statis­ti­schen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Perso­nen­be­zo­gene Daten, insbe­son­dere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf frei­wil­liger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwil­li­gung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Bearbeitung von Perso­nen­daten

Perso­nen­daten sind alle Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Eine betroffene Person ist eine Person, über die Perso­nen­daten bearbeitet werden. Bearbeiten umfasst jeden Umgang mit Perso­nen­daten, unabhängig von den angewandten Mitteln und Verfahren, insbe­son­dere das Aufbewahren, Bekannt­geben, Beschaffen, Löschen, Speichern, Verändern, Vernichten und Verwenden von Perso­nen­daten.

Wir bearbeiten Perso­nen­daten im Einklang mit dem schwei­ze­ri­schen Daten­schutz­recht. Im Übrigen bearbeiten wir – soweit und sofern die EU-DSGVO anwendbar ist – Perso­nen­daten gemäss folgenden Rechts­grund­lagen im Zusam­men­hang mit Art. 6 Abs. 1 DSGVO:

  • Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) - Die betroffene Person hat ihre Einwil­li­gung in die Vera­r­bei­tung der sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten für einen spezi­fi­schen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Vertrags­er­fül­lung und vorver­trag­liche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) - Die Vera­r­bei­tung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertrags­partei die betroffene Person ist, oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Massnahmen erfor­der­lich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Rechtliche Verpflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) - Die Vera­r­bei­tung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflich­tung erfor­der­lich, der der Verant­wort­liche unterliegt.
  • Schutz lebens­wich­tiger Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d. DSGVO) - Die Vera­r­bei­tung ist erfor­der­lich, um lebens­wich­tige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) - Die Vera­r­bei­tung ist zur Wahrung der berech­tigten Interessen des Verant­wort­li­chen oder eines Dritten erfor­der­lich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grund­frei­heiten der betroffenen Person, die den Schutz perso­nen­be­zo­gener Daten erfordern, überwiegen.
  • Bewer­bungs­ver­fahren als vorver­trag­li­ches bzw. vertrag­li­ches Verhältnis (Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO) - Soweit im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens besondere Kategorien von perso­nen­be­zo­genen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO (z.B. Gesund­heits­daten, wie Schwer­be­hin­der­te­nei­gen­schaft oder ethnische Herkunft) bei Bewerbern angefragt werden, damit der Verant­wort­liche oder die betroffene Person die ihm bzw. ihr aus dem Arbeits­recht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozi­al­schutzes erwach­senden Rechte ausüben und seinen bzw. ihren dies­be­züg­li­chen Pflichten nachkommen kann, erfolgt deren Vera­r­bei­tung nach Art. 9 Abs. 2 lit. b. DSGVO, im Fall des Schutzes lebens­wich­tiger Interessen der Bewerber oder anderer Personen gem. Art. 9 Abs. 2 lit. c. DSGVO oder für Zwecke der Gesund­heits­vor­sorge oder der Arbeits­me­dizin, für die Beurteilung der Arbeits­fä­hig­keit des Beschäf­tigten, für die medi­zi­ni­sche Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozi­al­be­reich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozi­al­be­reich gem. Art. 9 Abs. 2 lit. h. DSGVO. Im Fall einer auf frei­wil­liger Einwil­li­gung beruhenden Mitteilung von besonderen Kategorien von Daten, erfolgt deren Vera­r­bei­tung auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO.

Wir bearbeiten Perso­nen­daten für jene Dauer, die für den jeweiligen Zweck oder die jeweiligen Zwecke erfor­der­lich ist. Bei länger dauernden Aufbe­wah­rungs­pflichten aufgrund von gesetz­li­chen und sonstigen Pflichten, denen wir unterliegen, schränken wir die Bearbeitung entspre­chend ein.

Mass­ge­bliche Rechts­grund­lagen

Nach Massgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechts­grund­lagen unserer Daten­ver­a­r­bei­tungen mit. Sofern die Rechts­grund­lage in der Daten­schut­z­er­klä­rung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechts­grund­lage für die Einholung von Einwil­li­gungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechts­grund­lage für die Vera­r­bei­tung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durch­füh­rung vertrag­li­cher Massnahmen sowie Beant­wor­tung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechts­grund­lage für die Vera­r­bei­tung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflich­tungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechts­grund­lage für die Vera­r­bei­tung zur Wahrung unserer berech­tigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebens­wich­tige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Vera­r­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten erfor­der­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechts­grund­lage.

Sicher­heits­mass­nahmen

Wir treffen nach Massgabe der gesetz­li­chen Vorgaben unter Berück­sich­ti­gung des Stands der Technik, der Imple­men­tie­rungs­kosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Vera­r­bei­tung sowie der unter­schied­li­chen Eintritts­wahr­schein­lich­keiten und des Ausmasses der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und orga­ni­sa­to­ri­sche Massnahmen, um ein dem Risiko ange­mes­senes Schutz­ni­veau zu gewähr­leisten.

Zu den Massnahmen gehören insbe­son­dere die Sicherung der Vertrau­lich­keit, Integrität und Verfüg­bar­keit von Daten durch Kontrolle des physischen und elek­tro­ni­schen Zugangs zu den Daten als auch des sie betref­fenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verfüg­bar­keit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren einge­richtet, die eine Wahrnehmung von Betrof­fe­nen­rechten, die Löschung von Daten und Reaktionen auf die Gefährdung der Daten gewähr­leisten. Ferner berück­sich­tigen wir den Schutz perso­nen­be­zo­gener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entspre­chend dem Prinzip des Daten­schutzes, durch Tech­nik­ge­stal­tung und durch daten­schutz­freund­liche Vorein­stel­lungen.

Über­mitt­lung von perso­nen­be­zo­genen Daten

Im Rahmen unserer Vera­r­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen, rechtlich selbst­stän­dige Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heiten oder Personen übermittelt oder sie ihnen gegenüber offengelegt werden. Zu den Empfängern dieser Daten können z.B. mit IT-Aufgaben beauftragte Dienst­leister oder Anbieter von Diensten und Inhalten, die in eine Webseite eingebunden werden, gehören. In solchen Fall beachten wir die gesetz­li­chen Vorgaben und schliessen insbe­son­dere entspre­chende Verträge bzw. Verein­ba­rungen, die dem Schutz Ihrer Daten dienen, mit den Empfängern Ihrer Daten ab.

Daten­ver­a­r­bei­tung in Dritt­län­dern

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h., ausserhalb der Euro­pä­i­schen Union (EU), des Euro­pä­i­schen Wirt­schafts­raums (EWR)) verarbeiten oder die Vera­r­bei­tung im Rahmen der Inan­spruch­nahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Über­mitt­lung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetz­li­chen Vorgaben.

Vorbe­halt­lich ausdrü­ck­li­cher Einwil­li­gung oder vertraglich oder gesetzlich erfor­der­li­cher Über­mitt­lung, verarbeiten wir die Daten nur in Dritt­län­dern mit einem anerkannten Daten­schutz­ni­veau, vertrag­li­cher Verpflich­tung durch sogenannte Stan­dard­schutz­klau­seln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zerti­fi­zie­rungen oder verbind­li­chen internen Daten­schutz­vor­schriften (Art. 44 bis 49 DSGVO, Infor­ma­ti­ons­seite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/...).

Daten­schut­z­er­klä­rung für Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die Daten von besuchten Websites oder Domains enthalten und von einem Browser auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. Ein Cookie dient in erster Linie dazu, die Infor­ma­ti­onen über einen Benutzer während oder nach seinem Besuch innerhalb eines Onli­ne­an­ge­botes zu speichern. Zu den gespei­cherten Angaben können z.B. die Sprachein­stel­lungen auf einer Webseite, der Loginstatus, ein Warenkorb oder die Stelle, an der ein Video geschaut wurde, gehören. Zu dem Begriff der Cookies zählen wir ferner andere Tech­no­lo­gien, die die gleichen Funktionen wie Cookies erfüllen (z.B. wenn Angaben der Nutzer anhand pseudonymer Onli­ne­kenn­zeich­nungen gespeichert werden, auch als "Nutzer-IDs" bezeichnet)

Die folgenden Cookie-Typen und Funktionen werden unter­schieden:

  • Temporäre Cookies (auch: Session- oder Sitzungs-Cookies): Temporäre Cookies werden spätestens gelöscht, nachdem ein Nutzer ein Online-Angebot verlassen und seinen Browser geschlossen hat.
  • Permanente Cookies: Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schliessen des Browsers gespeichert. So kann beispiels­weise der Login-Status gespeichert oder bevorzugte Inhalte direkt angezeigt werden, wenn der Nutzer eine Website erneut besucht. Ebenso können die Interessen von Nutzern, die zur Reich­wei­ten­mes­sung oder zu Marke­ting­zwe­cken verwendet werden, in einem solchen Cookie gespeichert werden.
  • First-Party-Cookies: First-Party-Cookies werden von uns selbst gesetzt.
  • Third-Party-Cookies (auch: Drit­t­an­bieter-Cookies): Drit­t­an­bieter-Cookies werden haupt­säch­lich von Werbe­trei­benden (sog. Dritten) verwendet, um Benut­ze­rin­for­ma­ti­onen zu verarbeiten.
  • Notwendige (auch: essenzielle oder unbedingt erfor­der­liche) Cookies: Cookies können zum einen für den Betrieb einer Webseite unbedingt erfor­der­lich sein (z.B. um Logins oder andere Nutzerein­gaben zu speichern oder aus Gründen der Sicherheit).
  • Statistik-, Marketing- und Perso­na­li­sie­rung-Cookies: Ferner werden Cookies im Regelfall auch im Rahmen der Reich­wei­ten­mes­sung eingesetzt sowie dann, wenn die Interessen eines Nutzers oder sein Verhalten (z.B. Betrachten bestimmter Inhalte, Nutzen von Funktionen etc.) auf einzelnen Webseiten in einem Nutzer­profil gespeichert werden. Solche Profile dienen dazu, den Nutzern z.B. Inhalte anzuzeigen, die ihren poten­zi­ellen Interessen entsprechen. Dieses Verfahren wird auch als "Tracking", d.h., Nach­ver­fol­gung der poten­zi­ellen Interessen der Nutzer bezeichnet. Soweit wir Cookies oder "Tracking"-Tech­no­lo­gien einsetzen, informieren wir Sie gesondert in unserer Daten­schut­z­er­klä­rung oder im Rahmen der Einholung einer Einwil­li­gung.

Hinweise zu Rechts­grund­lagen: Auf welcher Rechts­grund­lage wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten mithilfe von Cookies verarbeiten, hängt davon ab, ob wir Sie um eine Einwil­li­gung bitten. Falls dies zutrifft und Sie in die Nutzung von Cookies einwilligen, ist die Rechts­grund­lage der Vera­r­bei­tung Ihrer Daten die erklärte Einwil­li­gung. Andernfalls werden die mithilfe von Cookies vera­r­bei­teten Daten auf Grundlage unserer berech­tigten Interessen (z.B. an einem betriebs­wirt­schaft­li­chen Betrieb unseres Onli­ne­an­ge­botes und dessen Verbes­se­rung) verarbeitet oder, wenn der Einsatz von Cookies erfor­der­lich ist, um unsere vertrag­li­chen Verpflich­tungen zu erfüllen.

Spei­cher­dauer: Sofern wir Ihnen keine expliziten Angaben zur Spei­cher­dauer von permanenten Cookies mitteilen (z. B. im Rahmen eines sog. Cookie-Opt-Ins), gehen Sie bitte davon aus, dass die Spei­cher­dauer bis zu zwei Jahre betragen kann.

Allgemeine Hinweise zum Widerruf und Widerspruch (Opt-Out): Abhängig davon, ob die Vera­r­bei­tung auf Grundlage einer Einwil­li­gung oder gesetz­li­chen Erlaubnis erfolgt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, eine erteilte Einwil­li­gung zu widerrufen oder der Vera­r­bei­tung Ihrer Daten durch Cookie-Tech­no­lo­gien zu wider­spre­chen (zusam­men­fas­send als "Opt-Out" bezeichnet). Sie können Ihren Widerspruch zunächst mittels der Einstel­lungen Ihres Browsers erklären, z.B., indem Sie die Nutzung von Cookies deak­ti­vieren (wobei hierdurch auch die Funk­ti­ons­fä­hig­keit unseres Onli­ne­an­ge­botes einge­schränkt werden kann). Ein Widerspruch gegen den Einsatz von Cookies zu Zwecken des Onli­ne­mar­ke­tings kann auch mittels einer Vielzahl von Diensten, vor allem im Fall des Trackings, über die Webseiten https://optout.aboutads.info und https://www.youron­li­nechoices.com/erklärt werden. Daneben können Sie weitere Wider­spruchs­hin­weise im Rahmen der Angaben zu den einge­setzten Dienst­leis­tern und Cookies erhalten.

Vera­r­bei­tung von Cookie-Daten auf Grundlage einer Einwil­li­gung: Wir setzen ein Verfahren zum Cookie-Einwil­li­gungs-Management ein, in dessen Rahmen die Einwil­li­gungen der Nutzer in den Einsatz von Cookies, bzw. der im Rahmen des Cookie-Einwil­li­gungs-Management-Verfahrens genannten Vera­r­bei­tungen und Anbieter eingeholt sowie von den Nutzern verwaltet und widerrufen werden können. Hierbei wird die Einwil­li­gungs­er­klä­rung gespeichert, um deren Abfrage nicht erneut wiederholen zu müssen und die Einwil­li­gung entspre­chend der gesetz­li­chen Verpflich­tung nachweisen zu können. Die Speicherung kann server­seitig und/oder in einem Cookie (sogenanntes Opt-In-Cookie, bzw. mithilfe vergleich­barer Tech­no­lo­gien) erfolgen, um die Einwil­li­gung einem Nutzer, bzw. dessen Gerät zuordnen zu können. Vorbe­halt­lich indi­vi­du­eller Angaben zu den Anbietern von Cookie-Management-Diensten gelten die folgenden Hinweise: Die Dauer der Speicherung der Einwil­li­gung kann bis zu zwei Jahren betragen. Hierbei wird ein pseudonymer Nutzer-Iden­ti­fi­kator gebildet und mit dem Zeitpunkt der Einwil­li­gung, Angaben zur Reichweite der Einwil­li­gung (z. B. welche Kategorien von Cookies und/oder Diens­tean­bieter) sowie dem Browser, System und verwendeten Endgerät gespeichert.

  • Vera­r­bei­tete Datenarten: Nutzungs­daten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffs­zeiten), Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­daten (z.B. Geräte-Infor­ma­ti­onen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Onli­ne­diensten).
  • Rechts­grund­lagen: Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).


Daten­schut­z­er­klä­rung für SSL-/TLS-Verschlüs­se­lung

Diese Website nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertrau­li­cher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seiten­be­treiber senden, eine SSL-/TLS-Verschlüs­se­lung. Eine verschlüs­selte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Brow­ser­zeile.

Wenn die SSL bzw. TLS Verschlüs­se­lung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Daten­schut­z­er­klä­rung für Server-Log-Files

Der Provider dieser Website erhebt und speichert automatisch Infor­ma­ti­onen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Brow­ser­ver­sion
  • verwendetes Betriebs­system
  • Referrer URL
  • Hostname des zugrei­fenden Rechners
  • Uhrzeit der Server­an­frage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusam­men­füh­rung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nach­träg­lich zuprüfen, wenn uns konkrete Anhalts­punkte für eine rechts­wid­rige Nutzung bekannt werden.

Daten­schut­z­er­klä­rung für Kontakt­for­mular

Wenn Sie uns per Kontakt­for­mular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfra­ge­for­mular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontakt­daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschluss­fragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwil­li­gung weiter.

Rechte betroffener Personen

Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, vom Betreiber der Website eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betroffene Personen betreffende, perso­nen­be­zo­gene Daten verarbeitet werden. Möchten Sie dieses Bestä­ti­gungs­recht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an den Daten­schutz­be­auf­tragten wenden.

Recht auf Auskunft

Jede von der Vera­r­bei­tung betroffene Person mit perso­nen­be­zo­genen Daten hat das Recht, jederzeit vom Betreiber dieser Website unent­gelt­liche Auskunft über die zu seiner Person gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner kann gege­be­nen­falls über folgende Infor­ma­ti­onen Auskunft gegeben werden:

  • die Vera­r­bei­tungs­zwecke
  • die Kategorien perso­nen­be­zo­gener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger, gegenüber denen die perso­nen­be­zo­genen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden
  • falls möglich, die geplante Dauer, für die die perso­nen­be­zo­genen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten oder auf Einschrän­kung der Vera­r­bei­tung durch den Verant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen diese Vera­r­bei­tung
  • das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Aufsichts­be­hörde
  • wenn die perso­nen­be­zo­genen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Infor­ma­ti­onen über die Herkunft der Daten

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunfts­recht darüber zu, ob perso­nen­be­zo­gene Daten an ein Drittland oder an eine inter­na­ti­o­nale Orga­ni­sa­tion übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusam­men­hang mit der über­mitt­lung zu erhalten.

Möchten Sie dieses Auskunfts­recht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten wenden.

Recht auf Berich­ti­gung

Jede von der Vera­r­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten betroffene Person hat das Recht, die unver­züg­liche Berich­ti­gung sie betref­fender unrichtiger perso­nen­be­zo­gener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke der Vera­r­bei­tung, die Vervoll­stän­di­gung unvoll­stän­diger perso­nen­be­zo­gener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

Möchten Sie dieses Berich­ti­gungs­recht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten wenden.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede von der Vera­r­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verant­wort­li­chen dieser Website zu verlangen, dass die sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten unver­züg­lich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Vera­r­bei­tung nicht erfor­der­lich ist:

  • Die perso­nen­be­zo­genen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwil­li­gung, auf die sich die Vera­r­bei­tung stützte, und es fehlt an einer ander­wei­tigen Rechts­grund­lage für die Vera­r­bei­tung
  • Die betroffene Person legt aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Vera­r­bei­tung ein und es liegen keine vorrangigen berech­tigten Gründe für die Vera­r­bei­tung vor, oder die betroffene Person legt im Falle von Direkt­wer­bung und damit verbundenem Profiling Widerspruch gegen die Vera­r­bei­tung ein
  • Die perso­nen­be­zo­genen Daten wurden unrecht­mässig verarbeitet
  • Die Löschung der perso­nen­be­zo­genen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflich­tung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitglied­s­taaten erfor­der­lich, dem der Verant­wort­liche unterliegt
  • Die perso­nen­be­zo­genen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft, die einem Kind direkt gemacht wurden, erhoben

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und Sie die Löschung von perso­nen­be­zo­genen Daten, die beim­Be­treiber dieser Website gespeichert sind, veranlassen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten wenden. Der Daten­schutz­be­auf­tragte dieser Website wird veranlassen, dass dem Lösch­ver­langen unver­züg­lich nach­ge­kommen wird.

Recht auf Einschrän­kung der Vera­r­bei­tung

Jede von der Vera­r­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verant­wort­li­chen dieser Website die Einschrän­kung der Vera­r­bei­tung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraus­set­zungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der perso­nen­be­zo­genen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verant­wort­li­chen ermöglicht, die Richtigkeit der perso­nen­be­zo­genen Daten zu überprüfen
  • Die Vera­r­bei­tung ist unrecht­mässig, die betroffene Person lehnt die Löschung der perso­nen­be­zo­genen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschrän­kung der Nutzung der perso­nen­be­zo­genen Daten
  • Der Verant­wort­liche benötigt die perso­nen­be­zo­genen Daten für die Zwecke der Vera­r­bei­tung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­ansprü­chen
  • Die betroffene Person hat aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Vera­r­bei­tung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berech­tigten Gründe des Verant­wort­li­chen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen

Sofern eine der oben genannten Voraus­set­zungen gegeben ist Sie die Einschrän­kung von perso­nen­be­zo­genen Daten, die beim Betreiber dieser Website gespeichert sind, verlangen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten wenden. Der Daten­schutz­be­auf­tragte dieser Website wird die Einschrän­kung der Vera­r­bei­tung veranlassen.

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Jede von der Vera­r­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten betroffene Person hat das Recht, die sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten in einem struk­tu­rierten, gängigen und maschi­nen­les­baren Format zu erhalten. Sie hat ausserdem das Recht, dass diese Daten bei Vorliegen der gesetz­li­chen Voraus­set­zungen einem anderen Verant­wort­li­chen übermittelt werden.

Ferner hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die perso­nen­be­zo­genen Daten direkt von einem Verant­wort­li­chen an einen anderen Verant­wort­li­chen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beein­träch­tigt werden.

Zur Geltend­ma­chung des Rechts auf Daten­über­trag­bar­keit können Sie sich jederzeit an den vom Betreiber dieser Website bestellten Daten­schutz­be­auf­tragten wenden.

Recht auf Widerspruch

Jede von der Vera­r­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Vera­r­bei­tung sie betref­fender perso­nen­be­zo­gener Daten, Widerspruch einzulegen.

Der Betreiber dieser Website verarbeitet die perso­nen­be­zo­genen Daten im Falle des Wider­spruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutz­wür­dige Gründe für die Vera­r­bei­tung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder wenn die Vera­r­bei­tung der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­ansprü­chen dient.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch können Sie sich direkt an den Daten­schutz­be­auf­tragten dieser Website wenden.

Recht auf Widerruf einer daten­schutz­recht­li­chen Einwil­li­gung

Jede von der Vera­r­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten betroffene Person hat das Recht, eine abgegebene Einwil­li­gung zur Vera­r­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchten Sie Ihr Recht auf Widerruf einer Einwil­li­gung geltend machen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten wenden.

Hinweis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA

Auf unserer Website sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA eingebunden. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weiter­ge­geben werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Daten­schutz­rechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, perso­nen­be­zo­gene Daten an Sicher­heits­be­hörden heraus­zu­geben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausge­schlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheim­dienste) Ihre auf US-Servern befind­li­chen Daten zu Über­wa­chungs­zwe­cken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Vera­r­bei­tungs­tä­tig­keiten keinen Einfluss.

Urhe­ber­rechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website, gehören aussch­liess­lich dem Betreiber dieser Website oder den speziell genannten Recht­e­in­ha­bern. Für die Repro­duk­tion von sämtlichen Dateien, ist die schrift­liche Zustimmung des Urhe­ber­rechts­trä­gers im Voraus einzuholen.

Wer ohne Einwil­li­gung des jeweiligen Recht­e­in­ha­bers eine Urhe­ber­rechts­ver­let­zung begeht, kann sich strafbar und allenfalls scha­den­er­satz­pflichtig machen.

Allgemeiner Haftungs­aus­schluss

Alle Angaben unseres Inter­ne­t­an­ge­botes wurden sorgfältig geprüft. Wir bemühen uns, unser Infor­ma­ti­ons­an­gebot aktuell, inhaltlich richtig und vollständig anzubieten. Trotzdem kann das Auftreten von Fehlern nicht völlig ausge­schlossen werden, womit wir keine Garantie für Voll­stän­dig­keit, Richtigkeit und Aktualität von Infor­ma­ti­onen auch jour­na­lis­tisch-redak­ti­o­neller Art übernehmen können. Haftungs­ansprüche aus Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung der angebotenen Infor­ma­ti­onen verursacht wurden, sind ausge­schlossen, sofern kein nach­weis­lich vorsätz­li­ches oder grob fahr­läs­siges Verschulden vorliegt.

Der Herausgeber kann nach eigenem Ermessen und ohne Ankündigung Texte verändern oder löschen und ist nicht verpflichtet, Inhalte dieser Website zu aktu­a­li­sieren. Die Benutzung bzw. der Zugang zu dieser Website geschieht auf eigene Gefahr des Besuchers. Der Herausgeber, seine Auftrag­geber oder Partner sind nicht verant­wort­lich für Schäden, wie direkte, indirekte, zufällige, vorab konkret zu bestimmende oder Folge­schäden, die angeblich durch den Besuch dieser Website entstanden sind und übernehmen hierfür folglich keine Haftung.

Der Herausgeber übernimmt ebenfalls keine Verant­wor­tung und Haftung für die Inhalte und die Verfüg­bar­keit von Website Dritter, die über externe Links dieser Website erreichbar sind. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind aussch­liess­lich deren Betreiber verant­wort­lich. Der Herausgeber distanziert sich damit ausdrü­ck­lich von allen Inhalten Dritter, die mögli­cher­weise straf- oder haftungs­recht­lich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstossen.

Änderungen

Wir können diese Daten­schut­z­er­klä­rung jederzeit ohne Voran­kün­di­gung anpassen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website publizierte Fassung. Soweit die Daten­schut­z­er­klä­rung Teil einer Verein­ba­rung mit Ihnen ist, werden wir Sie im Falle einer Aktu­a­li­sie­rung über die Änderung per E-Mail oder auf andere geeignete Weise informieren.

Fragen an den Daten­schutz­be­auf­tragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz zu Beginn der Daten­schut­z­er­klä­rung aufge­führten, verant­wort­li­chen Person in unserer Orga­ni­sa­tion.